MYSTIC ILLUSION
Willkommen bei ILLUSION OF KACHINA Wir sind ein L2S2V2 Mystery-Crime RP-Forum, ausgelegt auf die Stadt Scorskatch in Nevada. Es sind verschiedene (übernatürliche) Wesensarten spielbar. Unser Play ist nach dem Prinzip der Szenentrennung ausgerichtet, untergliedert nach einzelnen Bereichen. Offiziell ist IoK drei Jahre alt und besteht durch exzellente Schreiber und dank einer vertrauten Gemeinschaft. Neue Leute, und neue Charakterideen, sind hier immer gerne gesehen und werden individuell im Play integriert.
Scorskatch, NV

nachts recht frisch, tagsüber angenehm frühlingshaft
Januar bis April 2018
GESUCHTE GESICHTER
ZUM WANTED    ZUM WANTED
#1

Scorskatch, Nevada

in SCORSKATCH 09.06.2016 17:04
von Ellie Winston | 2.609 Beiträge


ILLUSION OF KACHINA // SCORSKATCH






Scorskatch
DENN JEDE STADT HAT IHRE GESCHICHTE



SCORSKATCH, NEVADA
fictional town

GRÜNDUNG: 1869
EINWOHNER: 8.000
ZEITZONE: Pacific (UTC−8/−7)
BÜRGERMEISTERIN: Mary-Ellen Woods



Im Westen Nevadas, zwischen Job Peak und dem Mount Augusta-Gebirge, von Fallon als auch von Gabbs gute 40 Meilen entfernt und gute 80 Meilen vom North Shoshone Peak gelegen, liegt die Stadt Scorskatch. Der Highway 50 ("the loneliest road in America") ist der größte und einzige Highway in der unmittelbaren Nähe. Er verläuft am südlichen Ende unterhalb an der Stadt.
  
UNSERE GESCHICHTE
wie alles begann

Die Hopis gehörten zu der Pueblo-Kultur beziehungsweise zu den Pueblo-Indianern. Sie leb(t)en im nordöstlichen Arizona, am Rande der Painted Desert (USA). Ein kleines Volk dieser Indianer schien sich allerdings im 18. Jahrhundert in Nevada niederzulassen, genauer, zwischen den Gebirgen des heutigen Job Peak und um Mount Augusta. Es hieß, dieses Stücken Erde sei zu dieser Zeit unter all den Umständen unbewohnbar gewesen. Allerdings hatten die Hopis schon immer ein Händchen dafür, trotz unwirtlichen Bodens Saat anzubauen. Dies war auch hier der Fall und Grund, weswegen sie über all die Jahre dort verweilten. Es ist nicht genau bewiesen, dass es sich tatsächlich um Stammesmitglieder der Hopis handelte. Einschlägige Beweise wurden niemals gefunden.

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Land von Amerikaner besetzt. Dem kleinen Volk in Nevada war der sonstige Frieden zwischen Arizona-Hopis und den Weißen nicht vergönnt. Nach wirren Erzählungen wurden die Hopi-Indianer, als seien es Tiere, abgeschlachtet und unter der Stadt begraben. Sie liegen noch heute dort, heißt es. Es wurde lediglich ein halbes Dutzend der Leichen nach weiteren Jahrzehnten gefunden. Zu dieser Zeit war die Stadt 1869 bereits „Scorskatch“ und von den Amerikanern besetzt worden.
Die Schauermärchen, die bis dato bestehen, besagen, die Geister der getöteten Indianer wären noch immer an diesen Ort gebunden und würden Familien und gewisse Gebäude heimsuchen – insbesondere außerhalb der Stadt, wo sie die Kraft der Wüste an ihrer Seite haben. Auch hier gab es keine ausschlaggebende Ereignisse oder mysteriöse Vorfälle. Nur Erzählungen von Sandstürmen mit hässlicher Fratze, die nach Einbruch der Nacht urplötzlich anfangen zu toben und alles, was sich ihnen in den Weg stellt, das Leben nehmen, existieren.

Gen 1920 wurde aus dem schmal besiedelten Dörfchen eine Stadt mit mittlerweile 7.521 Einwohnern (gemessen 2015).
Nachdem 1947 „Outlaw-Bikers“ offiziell geboren worden waren, wurde 1952 das Chapter des Cold Oceans MC in Nevada, direkt in der Stadt Scorskatch, gegründet. Sie agieren nach jahrelangem Kampf mit dem Gesetz mittlerweile mit dem örtlichen Sheriff. Zuständig sind sie für ganz Scorskatch und Teilen Nevadas. Das Scorskatch-Chapter entwickelte sich als Duskwalker-Chapter. Die Quote der Seelenlosen in der Stadt schien damit rapide zu steigen. Weswegen dennoch derartig viele Duskwalker in dieser Stadt leben, ist unklar.

Mit dem Jahr 2016 wurde die neue Bürgermeisterin, Mary-Ellen Woods, gewählt. Es scheint eine schicksalhafte Fügung, dass sie über die Seelenlosen Bescheid weiß, denn mit ihr trat die neue Spezialeinheit des FBI in Aktion und das Scorskatch Police Department verfügt über eine eigene Abteilung für übernatürliche (Mord-)Fälle, das RPIT (gesprochen: rip it).



KLIMA
Wetter & Temperaturen

Auch in Scorskatch herrscht das für Nevada übliche Wüsten-Klima, trocken und warm. Aufgrund der allgemeinen Lage werden die Nächte, besondern im Winter, kalt, gerne bis zu -5°C. In der Winterzeit ist es tagsüber circa 8 - 13°C kalt. In der Sommerzeit bleiben die Nächte allerdings etwas milder (zwischen 5 und 9°C), hier können die Tagestemperaturen zwischen 25 - 33 °C variieren. Dezember und Januar sind die kältesten Monate und schaffen es meist kaum zu der 6 Grad-Marke. Die Regentage sammeln sich vor allem im März, während es in den Monaten Juli, August und September kaum Niederschlag gibt.

UMGEBUNG
Sand & Gebirge

Scorskatch liegt am Fuße der Passage von Job Peak und Mount Augusta. Trotzdem ist es in unmittelbarer Umgebung sehr sandig. Schön allerdings ist, dass man einen wunderbaren Ausblick auf das Gebirge um den Berg Job Peak hat. Aufgrund der Dürre, die innerhalb der Stadt und auch außerhalb herrscht, wurde ein See ausgehoben. Hauptzuflüsse liegen im Gebirge. Das Grünland ist mit gegebenen Umständen eher sperrlich. Es gibt viele Wüsten-Pflanzen und Büsche, ab und an auch einen Jahrhundert alten Baum. Das meiste Grün wurde mit der Zeit selbst angepflanzt.






    
❝ My soul has been haunted by something like those forgotten melodies
that come back to us at twilight, during those slow hours in which memory,
like a ghost among ruins, stalks our thoughts.
zuletzt bearbeitet 01.02.2018 09:38 | nach oben springen


gerade ∙ online

0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online


Neu bei Illusion of Kachina: Marten Lundgren
Aktivität der vergangenen 48 h

Heute waren 8 Gäste und 10 User, gestern 40 Gäste und 7 User online.

Forum ∙ Statistik
Das Forum hat 534 Themen und 8599 Beiträge.


10 User haben das Forum heute besucht :

Dawn Ramsay, Ellie Winston, Fleur Carter, Khan Vasile, Lillian Weon, Mihr Sykes, Naomi Theroux, Olufemi Boro-Anderson, Rick Madrigal, Ryan Windsor