#1

[04/04 frei] Einzelcanons

in Plot-Canons 17.02.2019 11:03
von Ellie Winston | 1.334 Beiträge


Connor Lazarus
Chefredakteur Ledger
34 Jahre, Mensch
Tyler Hoechlin?
Anspruchsgrad: normal

VERFÜGBAR • Es liegt ihm im Blut: Connor ist mit Leib und Seele Journalist und nachdem er vergangenes Jahr alle Anteile der Geschäftsführung des Ledger Regionalblattes übernommen hat, gibt es für den attraktiven Mann kaum noch Raum für ein privates Leben abseits seiner Berufung.
Das Team vom Ledger ist für Connor mehr als nur eine Arbeitsgruppe – sie sind Familie. Schon deswegen, weil sie sich teilweise Jahre lang kennen und andererseits, weil sie gemeinsam viel durchgestanden haben und jeder so sein eigenes Päckchen mit sich zu tragen hat. Auch Connor hatte es nicht immer leicht, unentschlossen damit, ob Scorskatch wirklich der Ort war, für den er sich entscheiden sollte. Letztlich war es glasklar: Es musste Scorskatch sein.
Egal, was in der Stadt auch geschieht, als erstes davon Wind bekommt jemand vom Ledger. Connor hegt beste Beziehung zum Police Department und achtet streng darauf, niemanden auf den Schlips zu treten. Er hat einen guten Ruf, ist zuvorkommend, äußert höflich, sorgfältig, akribisch, ein wenig zu ausdauernd. Niemals würde er ein Detail einer Story vergessen; was er einmal gehört oder gesehen hat, bleibt in seinem Gedächtnis.

Connor wuchs in dem Wissen des Übernatürlichen auf, weswegen Duskwalker & Co für ihn nichts Unnormales darstellen. Über die Jahre entwickelte er eine reife, vernünftige Meinung zu dem Zusammenleben aller Rassen. Er weiß, wie stark Werwölfe bemüht sind, unter der Bevölkerung nicht aufzufallen und er ließ es sich auch nicht nehmen, mit Raphael Ives ein inoffizielles Interview zu führen, um herauszufinden, wie der Duskwalker einzuschätzen ist. Damit ist Connor ein wichtiger Teil dieser, bisweilen eher stillen aber brodelnden Bewegung. Andererseits versteht er die wachsende Furcht vor dem Ungewissen derjenigen, für die die Existenz der Wesen fremd ist. Vielleicht entpuppt er sich gerade deswegen zu einem wichtigen Sprachrohr aller Parteien.

Anbindung: PD / SD, Gabriel Simmons, Toby Leconte (Ledger), eigentlich alle goldschweren Männer (Rick, Raphael, Lafayette, Rowan)

April McKenna
Leiterin des Frauenhauses
30 (+5) Jahre, Duskwalker
Elizabeth Olsen?
Anspruchsgrad: normal

VERFÜGBAR • Wie rapide sich das Leben in einer Abwärtsspirale katastrophal verändern kann, hat April am eigenen Leib erfahren. Kontrolllosigkeit ist etwas, das sie verabscheut wie nichts zweites. Nachdem ihr gewalttätiger Ex-Mann eingebuchtet wurde, sollte Nevada ein Neuanfang für sie bieten. Jede Zuversicht zerschellte jedoch nur wenige Monate später, als ihr Ex-Mann wegen eines Verfahrensfehlers wieder auf freien Fuß kam. Die eine Staatsgrenze bot April nicht die Gewissheit, die sie sich wünschte, weshalb sie sich auf das Angebot einer engen Vertrauten einließ, die ihr schon damals alle Hilfe geboten hatte, die April fähig gewesen war anzunehmen: Durch Cherry (Canon, MC) wurde sie schließlich zum Duskwalker.
Seitdem nutzt April die übernatürlichen Vorteile im besten Sinne, interplierte in Carson City eine geheime Zuflucht für Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt waren. Hierbei bekam sie gleich zu Beginn finanzielle Unterstützung durch Cherry, die wiederrum eng mit dem Cold Oceans MC verbandelt ist. Darüber hinaus erschuf April aber all das so ziemlich allein. Mittlerweile kann sie sich auf einen wertvollen Freundes- und Bekanntenkreis verlassen.
Aktuell engagiert sich April dafür, dass die Frauen erweitert Unterstützung finden, wenn sie versuchen, wieder ein Leben außerhalb des Frauenhauses aufzubauen. Ergänzende Angebote wie Selbstverteidigungskurse oder das Umgangstraining mit einem Schutzhund, den die Frauen letztlich adoptieren können.

Anbindung: MC-Fraktion (über Cherry Benaissa), Bodhi Longo (FBI Agent und freiwilliger Helfer), Tatiana Blaine (Traumatherapeutin), Ellie Winston und Sylvie Moon* (Selbstverteidigungskurse), Nathan Manning und Hazel Collins (Hunde-Training)

Ciara Russell
Radiomoderatorin
25 Jahre, Mensch
Sophie Turner?
Anspruchsgrad: normal

VERFÜGBAR • Die hochkarätige Fähigkeit, mit einem Bein immerzu in der brodelnden Gerüchteküche zu stehen, hat Ciara ohne jeden Zweifel von ihrem Vater geerbt. Ebenso die nicht vorhandene Bereitschaft, anderen zu Liebe nachzugeben. Nachgeben zählt allgemein nicht zu Ciaras Tätigkeitsfeld.
Ciara wohnt seit knapp einem Jahr in Carson City. Ein Jahr, das sie genutzt hat, um Ryan Bullion, ihren Vater, aus der Ferne zu verfolgen. Die Möglichkeit, dass das Aktivieren dieses Kontaktes ein Schuss in den Ofen sein könnte, hatte sie durchaus bedacht, glücklicherweise fand sie aber schnell Faszination für Bullion und konfrontierte ihn letztlich. Zwar ist ein Bewerbungsgespräch nicht ideal für eine solche Offenbarung aber auch hierbei meinte es das Schicksal durchaus wohlwollend.
Verstärkt durch Ryan verflechten sich Ciaras Aktivitäten für das Radio in allerlei Drecksgeschäfte der Stadt, so z. B. in die fragwürdigen Verhältnisse des Unternehmers Rowan Turner oder die Auffälligkeiten der Gangster der hiesigen Straßengangster. Aber auch auf duskwalkerische Zusammenhänge hat Ciara ein Auge – dabei befasst sie sich direkt mit dem größten Kaliber namens Raphael Ives. Aber das Herankommen an diesen gestaltet sich sehr viel schwieriger als angenommen. Für Ciara ist jedoch nichts unmöglich und sie hat eine Menge Geduld, wenn sich denn das Warten aufregend gestalten lässt. Wie ihr Dad kann sie eine erstklassige Nervensäge sein, versüßt ihre Storys gerne mit Unwahrheiten und liebt es, Chaos zu entfachen. Kleinigkeiten pflastern ihre Karriere, seitdem sie sich als Assistenz des bekannten Ryan Bullion bezeichnen darf. Ob das so eine glorreiche Aussicht auf die Zukunft ist, sei dahingestellt.
+ Ciara hat durch ihren Stiefvater Kontakte in die Monsterjäger-Kreise. Zwar war sie nie selbst aktiv dabei, Duskwalker und andere Monster niederzustrecken aber die Thematik ist ihr nicht unbekannt. In Carson City hat sie Bekanntschaft mit Naomi Theroux geschlossen.

Anbindung: Elodie, Penélope, Blanca (Streetgang), Cassandra (Casino), Toby (Ledger Verlag)

Ryan Bullion
Jurist & Journalist
44 Jahre, Mensch
James Franco?
Anspruchsgrad: hoch

SUPPORTING • Lästiger als eine Mücke im Schlafzimmer ist eigentlich nur der Carson City Radio-Journalist und Rechtsanwalt Ryan Bullion. Ganz auf seinen eigenen Vorteil bedacht lechzt sein unruhiges Wesen nach all den (negativen) Gerüchten der Region.
Nichts ist sicher vor Bullion, denn selbst wenn er mit all seinen zur Verfügung stehenden, teils überaus dreisten Mitteln und Tricks einmal nicht mitten im Geschehen sein kann, wird er dennoch etwas darüber veröffentlichen und dann, Gott bewahre, kann es nur hohe Wellen schlagen.
Die meisten wissen, dass Bullion seine Storys auf Lügen erbaut und Tatbestände so dreht, dass sie ausreichend Zunder mit sich bringen. Außerdem darf es natürlich niemals seinen Ruf beschmutzen. So gibt sich Ryan, der Hochstapler, auch allzeit: Defensiv rutscht er mit schleimender Höflichkeit (die zumeist doch nichts als unterschwellige Herablassung vermittelt) von einer gesetzlichen Nische und Grauzone in die andere und bietet somit keine offensive Angriffsfläche für die Gesetzeshüter. Man kann ihm so einiges nachsagen, aber drankriegen tut man ihn sehr schlecht. Obendrein ist er ein Künstler der spontanen Einfälle und kann sich einfach aus allen Problematiken winden, ohne jedweden Einbußen oder gar Strafen einzusammeln. Dieses Talent kam ihm bei seiner Laufbahn als Anwalt sehr zu Gute. Obwohl er heute noch als Anwalt arbeitet, umfasst diese Tätigkeit ein eher kleineres Zeitfenster in seinem Leben, als seine Tätigkeit in der Presse.
In seinem kollegialen Umfeld ist er eher verhöhnt, es sei denn es betrifft sein eigenes Team, die allesamt ebenso durchtrieben sind wie Ryan es ihnen vorgelebt hat.
Vor ein paar Wochen wurde Bullion von einer seiner Jugend-Aktivitäten überrascht, als seine Tochter, von deren Existenz er bis dahin nichts gewusst hatte, vor seiner Haustür stand und ein paar einschlägige Gene von Ryan geerbt haben muss.

Generell ist Bullion ein Bilderbuch-Idealist, dessen Energiequelle niemals zu versiegen scheint. Eine spöttische Ader mit charismatischer Seite. Er ist wortgewandt und kann mit grobem Halbwissen andere an die Wand argumentieren. Die meisten seiner Mandanten haben (sehr) viel Dreck am Stecken, kamen Dank Bullion bisweilen aber straffrei (zumindest häufig) davon. Er hat Kontakte in vielerlei Richtungen und ist der perfekte Mittelsmann in einer schwierigen Situation. Seine beständige Ausdauer und die unnachgiebige Hartnäckigkeit sind auf seinen angehauchten buddhistischen Glauben zurückzuführen. Im Grunde weist Ryan viele gute Eigenschaften auf, die er aber allesamt für schlechte oder gesellschaftlich unangenehme Zwecke einsetzt.

Anbindung: Saima Valance (Staatsanwaltin), einige der Presse-Leute und alle Beteiligten im PD / SD, wichtige Persönlichkeiten wie z. B. Raphael Ives (Meister der Stadt), Rowan Turner (geldiger Casino-Eigentümer), Rick Madrigal


zuletzt bearbeitet 30.04.2022 17:11 | nach oben springen


Aktiv & Online

0 Mitglieder und 1 Gast sind online


visitor counter

Heute waren 5 Geister
und 4 Mitglieder online.
Optimiert für Firefox - nicht für mobile Geräte | hosted by Xobor Deutschland 1999 - 2022 | Design, Texte, Grafiken von Carrie & Miri


Statistiken

Das Forum hat 873 Themen und 10602 Beiträge.


4 Char's wurden heute gesichtet:



Xobor Forum Software von Xobor